Asylrecht

Asyl(verwaltungs)verfahren beim BAMF

Im Antragsverfahren erfolgt - anders als im Klageverfahren - auch im Erfolgsfall keine Kostenerstattung von behördlicher Seite! Zusätzlich zu den genannten Kosten entstehen Aufwendungen, wenn die anwaltliche Begleitung zur Anhörung beim Bundesamt gewünscht wird.

-1- Antragsteller
Gegenstandswert: 5.000,00 €
 
1,3 Geschäftsgebühr Nr. 2300 VV RVG 393,90 €
Post- und Telekommunikationspauschale Nr. 7002 VV RVG 20,00 €
Umsatzsteuer Nr. 7008 VV RVG (19,0%) 78,64 €
Summe 492,54 €
   
-5- Antragsteller (Familie mit 3 Kindern)
Gegenstandswert: 9.000,00 €
 
1,3 Geschäftsgebühr Nr. 2300 VV RVG 659,10 €
Post- und Telekommunikationspauschale Nr. 7002 VV RVG 20,00 €
Umsatzsteuer Nr. 7008 VV RVG (19,0%) 129,03 €
Summe 808,13

Gerichtliches Verfahren vor dem Verwaltungsgericht

In asylrechtlichen Streitigkeiten entstehen keine Gerichtsgebühren. Weiter gegebenenfalls entstehende Kosten sind Abwesenheitsgeld (Nr. 7005 VV RVG, max. 70,00 €) sowie Reiseauslagen. Erfolgte bereits im Antragsverfahren eine anwaltliche Vertretung, wird die dort entstandene Geschäftsgebühr zur Hälfte auf die Verfahrensgebühr angerechnet.

-1- Antragsteller
Streitwert: 5.000,00 €
 
1,3 Verfahrensgebühr Nr. 3100 VV RVG 393,90 €
1,2 Terminsgebühr Nr. 3104 VV RVG 363,60 €
Post- und Telekommunikationspauschale Nr. 7002 VV RVG 20,00 €
Umsatzsteuer Nr. 7008 VV RVG (19,0%) 147,73 €
Summe 925,23 €
   
-5- Antragsteller (Familie mit 3 Kindern)
Streitwert: 9.000,00 €
 
1,3 Verfahrensgebühr Nr. 3100 VV RVG 659,10 €
1,2 Terminsgebühr Nr. 3104 VV RVG 608,40 €
Post- und Telekommunikationspauschale Nr. 7002 VV RVG 20,00 €
Umsatzsteuer Nr. 7008 VV RVG (19,0%) 244,63 €
Summe 1.532,13 €